· 

Party Brötchen

Irgendwie hat es mir die Brownieform gerade angetan und ich überlege ständig, was man darin wohl noch so alles zaubern kann außer eben Brownies. Die Müsli-Brownies habt ihr ja vielleicht schon entdeckt. Heute hatte ich die Idee, dass die Form die Lösung für mein Problem mit den Baguettes sein könnte, die ich so gerne mag aber so selten mache, da mir das Handling mit dem extrem flüssigen Teig und meiner Baguetteform zu umständlich ist.

Also Brownieform rausgeholt und gleich mal ausprobiert. Ich bin begeistert. Das funktioniert wirklich gut und das Ergebnis sind perfekt geformte kleine Brötchen. Außen schön knusprig und innen wunderbar weich und fluffig. Hmmmm ....

 

Das Originalrezept für das Baguette Magique findet ihr hier.

 



Rezept für 12 Brötchen

 

ZUTATEN

300 g warmes Wasser
1/4 Würfel Hefe
380 g Dinkelmehl
2 TL Salz

 

Notwendiges Zubehör

Brownieform
Ofenfestes Gefäß mit Wasser




  1. Die Hefe im warmen Wasser auflösen (2 Min./37 °C/St. 2).
  2. Mehl und Salz zugeben und kurz zu einem Teig verkneten (30 Sek./Teigknetstufe).
    Der Teig ist recht flüssig.
  3. Den Teig in einer großen Schüssel an einem warmen Ort mindestens 1,5 Stunden gehen lassen.
    In dieser Zeit den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 240 °C).
  4. Nun den Teig, ohne ihn vorher nochmal zu kneten oder zu rühren, mit einem Löffel in die Brownieform füllen.
    Darauf achten, dass alle Mulden in etwa gleich befüllt sind.
    Zusammen mit einer Schale mit Wasser Im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20 Minuten backen.
  5. Die Brötchen sofort aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Angaben in den Klammern beziehen sich auf die Zubereitung im Thermomix®. Ihr könnt das
Rezept aber auch mit anderen Küchenhelfern zubereiten oder auf die gute alte traditionelle Art :-)



Download
Partybrötchen
Party-Brötchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0