· 

Dinkel-Walnussbrötchen

Es geht doch nichts über frische Brötchen zum Frühstück. Noch besser ist es, wenn man nicht zum Bäcker muss und trotzdem in windeseile der Hunger gestillt werden kann. Die sogenannte Kaltgärung des Teiges macht es möglich. Der Teig wird am Abend vorher zubereitet und geht dann gemütlich über Nacht im Kühlschrank. Morgens sind dann ratzfatz Brötchen daraus gerollt und schnell im Ofen gebacken.

Heute eine Variante mit Walnüssen und ein bißchen Buchweizen. Das gibt den Brötchen einen besonderen Geschmack. Ihr könnt es aber auch durch Dinkelmehl ersetzen.

Lasst es euch schmecken!



Rezept für 8 Brötchen

Nützliches Zubehör

Ofenzauberer oder Zauberstein

Kuchengitter


ZUTATEN

100 g Buchweizen oder Buchweizenmehl
380 g Dinkelmehl
1/2 Würfel Hefe
350 g Wasser (lauwarm)
60 g Walnüsse
1,5 TL Salz




  1. Den Buchweizen mahlen (1 Min./St. 10).
    Bei fertigem Buchweizenmehl, dieses in die Schüssel geben.
  2. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten
    (3 Min./Knetstufe). Der Teig ist sehr klebrig.
  3. Eine große Schüssel ölen und den Teig hineingeben.
    Die Schüssel abdecken und alles für mindestens 10 bis 12 Stunden
    (am Besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Ofen vorheizen (230 °C). Teig aus dem Kühlschrank nehmen und
    auf einer bemehlten Teigunterlage vorsichtig zu einem Rechteck flachdrücken.
    Dieses in acht gleichmäßige Teile unterteilen und jedes von der kurzen Seite her aufrollen.
    Mit Mehl bestäuben und auf den Ofenzauberer legen.
    Die Brötchen auf der untersten Schiene 15 bis 20 Minuten backen.
  5. Auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen.

Lasst es euch schmecken! Wenn euch mein Rezept gefallen hat, teilt es gerne mit euren Freunden und hinterlasst mir einen Kommentar.

Die Angaben in den Klammern beziehen sich auf die Zubereitung im Thermomix®.
Ihr könnt das
Rezept aber auch mit anderen Küchenhelfern zubereiten oder auf die
gute alte traditionelle Art :-)



Download
Dinkel-Walnussbrötchen
Dinkel-Walnussbrötchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jael (Freitag, 20 September 2019 21:19)

    Super lecker! Kompliment! Ich wurde gefragt, wo ich die Brötchen gekauft hätte�. Ich habe den Dinkel und Buchweizen frisch gemahlen.